top of page
1072947422.JPG

FADENLIFTING IN BERLIN

Im Gegensatz zu operativen Liftings lassen sich mithilfe des Fadenliftings sehr natürliche Ergebnisse erzielen. Das Fadenlifting kann zur Behandlung von hängenden Mundwinkeln sowie Nasolabial- und Stirnfalten zum Einsatz kommen. Hierbei werden unter örtlicher Betäubung hauchdünne Fäden unter die Haut ein gebracht, die sich nach etwa 18 bis 24 Monaten wieder auflösen. Diese Methode wirkt zweifach – sie hat einen Lifting- und einen Regenerationseffekt. 

eye-brow-lifting-vorher-01-01-e1588867707441.jpg
eye-brow-lifting-nachher-01-02-e1588867587368.jpg
eye-brow-lifting-vorher-02-01-e1588867790558.jpg
eye-brow-lifting-nachher-02-02-e1588867629341.jpg

Für wen ist ein Fadenlifting geeignet?

Ein Fadenlifting ist besonders geeignet für Patienten mit ersten erschlafften oder hängenden Gesichtspartien. Ein Fadenlifting ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Im Schnitt sind die Patienten 35 bis 55 Jahre alt.

Durch das Fadenlifting wird das Gesicht oder die behandelte Körperstelle auf natürliche Weise geglättet und stabilisiert. Im Ergebnis soll die behandelte Partie jünger wirken. Das Facelift ohne OP eignet sich vor allem im Gesicht, am Hals und am Dekolleté.

Zu den Anwendungsbereichen zählen unter anderem eine abgesackte Hals- und Kinnpartie, erschlaffte Wangen, hängende Augenbrauen oder ein Volumenverlust am Unterlid sowie allgemein müde wirkende Gesichtszüge.

bottom of page